Neuer Song - den Kassen dienen


Ich bin davon überzeugt, daß die westlich demokratischen Staaten nur eine Möglichkeit haben, in Zukunft Friedensgarantien zu schaffen: bedingungsloses Grundeinkommen für alle BürgerInnen. - Jetzt kommt natürlich der ganz aufmerksame "Spießer" daher und sagt: MOMENT MAL, Knete ohne Leistung? Wohl verrückt geworden?! - Naja - wenn es nur so einfach wäre.

Sagen wir es anders: Demokratie kostet. Demokratie gibt es nicht umsonst. Von dieser Perspektive betrachtet, könnte sich der Staat alle Diskussionen um die "gefährdete Demokratie" sparen. Zahl einem Ostdeutschen Supernazi einfach jeden Monat 1500.-€ und ich bin davon überzeugt, daß das Argumente sind, die auch minderbemittelte leicht verstehen können.


Mal vereinfacht formuliert: Wenn in einem der reichsten Länder der Welt des Jahres 2017 Kinder hungern müssen, kann was nicht stimmen. Da müssen keine anstrengenden Diskussionen darüber geführt werden was falsch läuft und was nicht.

Zumindest leben wir in einem Land, welches keinen Schaden nehmen würde, wenn es die grundsätzlichen Probleme der Menschen "wegfinanzieren" würde.

Es ist und bleibt aber, egal welche Partei sich bemächtigt: Kriegstreiber, Schreibtischtäter, Industrialisten - die wohl einzig realen Sieger einer jeder "demokratischen" Wahl.

Dazu würde sich dann drei Tage nach der Bundestagswahl feststellen lassen: geändert hat sich nur das Eine, am alten Trog sind neue Schweine.